Table of Contents Table of Contents
Previous Page  11 / 24 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 24 Next Page
Page Background

11

LITAUEN

Es gelten die EU-Bestimmungen (siehe Seiten 4/5).

ZUSÄTZLICH:

Ungeimpfte Welpen, die jünger als 12 Wochen sind, oder Welpen

zwischen 12–16 Wochen, die noch keinen gültigen Tollwutschutz

besitzen dürfen unter bestimmten Bedingungen nach Litauen

einreisen (u.a. Tollwutunbedenklichkeitsbescheinigung, Beglei-

tung durch Muttertier).

LUXEMBURG

Es gelten die EU-Bestimmungen (siehe Seiten 4/5).

MALTA

Es gelten die EU-Bestimmungen (siehe Seiten 4/5).

ZUSÄTZLICH:

Hunde müssen vor der Einreise mit Praziquantel gegen

Band-

würmer

(

Echinococcus multilocularis

) behandelt werden. Die

Behandlung muss zwischen

24 und 120 Stunden vor Einreise

erfolgen und vom Tierarzt im EU-Heimtierausweis (mit genauer

Beschreibung der verwendeten Wirkstoffe, sowie genauer Zeit-

und Datumsangabe) dokumentiert werden. Eine Behandlung von

Katzen wird nicht mehr gefordert.

Einige Tage vor der Einreise muss eine Einfuhrgenehmigung bei

der zuständigen Behörde beantragt werden.

Folgende

Hunderassen

sind in Malta

verboten

und dürfen

auch nicht eingeführt werden: Pitbull-Terrier, Tosa Inu, Dogo

Argentino und Fila Braziliero.

Weitere Informationen unter:

www.agriculture.gov.mt/en/vprd/Pages/travel_petmalta.aspx

Tel.: +35621650393

E-Mail:

petstravel.mrra@gov.mt